Schieferplatten-Konfigurator

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

(1)

- Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen -
Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftbedingungen gelten  für alle Lieferungen zwischen uns und einem Verbraucher in ihrer zum  Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

„Verbraucher“ in Sinne dieser Geschäftsbedingungen ist jede  natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt,  der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen  Tätigkeit zugerechnet werden kann.

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge mit unseren Kunden ausschließlich unter Widerspruch gegen fremde Geschäftsbedingungen – auch wenn im Einzelfall nicht darauf Bezug genommen wird – sowie auch für alle zukünftigen Lieferungen und Leistungen, es sei denn, dass abweichende Bedingungen schriftlich vereinbart worden sind.

(2)

Der Kunde ist bei der Registrierung verpflichtet, wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Sofern sich Daten ändern, insbesondere Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, usw. ist der Kunde verpflichtet, uns diese Änderung unverzüglich mitzuteilen. Unterläßt der Kunde diese Information, so können wir, soweit ein Vertrag zustande gekommen ist, vom Vertrag zurücktreten. Der Rücktritt wird schriftlich erklärt. Die Schriftform ist auch durch Absenden eine e-mail gewahrt. Wir senden dem Kunden unmittelbar nach Eingang der Bestellung, spätestens jedoch nach 48 Stunden, eine Auftragsbestätigung an die in der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse oder per Fax zu. Der Kunde verpflichtet sich uns zu informieren, wenn diese E-Mail oder das Fax nicht innerhalb von 48 Stunden nach Abschluß des Vertrages eingegangen ist. Der Kunde ist verpflichtet dafür Sorge zu tragen, dass die von ihm angegebene E-Mail Adresse oder Faxnummer ab dem Zeitpunkt der Angabe erreichbar ist. Sollte ein an den Kunden gerichtetes E-Mail zurückkommen, oder die Leistung aufgrund fehlerhafter Anschrift nicht erbracht werden können, sind wir berechtigt vom Vertrag zurückzutreten.

(3)

Unsere Angebote sind freibleibend. Der Vertrag kommt erst durch unsere schriftliche Auftragsbestätigung zustande. Wird die Lieferung durchgeführt ohne dass dem Käufer vorher eine Bestätigung zugeht, so kommt der Vertrag durch die Annahme der Lieferung unter diesen Geschäftsbedingungen zustande. Mit dem Zustandekommen werden unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen verbindlicher Bestandteil des Vertrages.

Wir haften nur für von uns selbst veröffentlichte Produktaussagen/ Werbemaßnahmen. Wir behalten uns vor, eine den abgebildeten oder beschriebenen Produkten in Qualität und Preis gleichwertige Ware zu liefern. Für den Fall, dass ein Artikel ausnahmsweise nicht verfügbar ist, behalten wir uns vor, die versprochene Lieferung nicht zu erbringen. Im Falle der Nichtverfügbarkeit wird der Käufer unverzüglich benachrichtigt. Geringe Abweichungen von der Beschreibung des Angebotes oder den Abbildungen, insbesondere Abweichungen von Modellen, Maßen, Schieferstärken, Farben, Oberflächenstrukturen sowie Änderungen oder Verbesserungen zur Anpassung an den neuesten Stand der Technik und der Produktion berühren die Erfüllung des Vertrages nicht und gelten als genehmigt, wenn die Abweichungen den Wert der Ware nur unerheblich beeinträchtigen, die Ware für den vertraglich vorausgesetzten Gebrauch verwendbar ist und die Abweichungen dem Käufer zumutbar sind.

(4)

Lieferfristen sind, soweit nicht ausdrücklich schriftlich vereinbart sind, unverbindlich. Teillieferungen sind zulässig. Bei Eintritt von unvorhergesehenen, außerhalb unseres Einwirkungsbereiches liegende Lieferungshindernisse ( wie z.B. Betriebsstörungen durch Wasser, Feuer, Ausfall von Produktionsanlagen und Maschinen, mangelnde Selbstlieferung von der Muttergesellschaft, Mangel an Material, Energie, Transportmöglichkeiten ect., gleichgültig ob diese bei uns oder unseren Vor- oder Zulieferanten eintreten ) verlängert sich nach unserer Wahl der Liefertermin angemessen um die Zeitdauer und den Umfang solcher Hindernisse, oder wir sind berechtigt, die Lieferverpflichtung ganz oder teilweise aufzuheben, sofern nicht die Leistung endgültig unmöglich ist. Insbesondere für den Fall endgültiger Unmöglichkeit oder von Unvermögen aus obigen Gründen werden wir von der Lieferverpflichtung frei. Vor der Zahlung fälliger Rechnungsbeträge einschließlich Verzugszinsen und bei Überschreitung des festgelegten Kreditlimits sind wir zur weiteren Lieferung aus etwaigen laufenden Verträgen nicht verpflichtet. Im Fall einer von uns zu vertretenden Nichteinhaltung eines Liefertermins oder Unmöglichkeit der Leistung steht dem Käufer, soweit rechtlich zulässig, im Falle des Verzuges, jedoch erst nach Setzung einer angemessenen Nachfrist, ein Rücktrittsrecht zu. Für Schadensersatzansprüche gilt Nr. 8. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

(5)

Der Rechnungsbetrag ist- sofern keine schriftlichen Sondervereinbarungen getroffen wurden- spätestens 20 Tage nach Rechnungsdatum auf unserem Konto eingehend ohne jeden Abzug fällig. Zahlungsverzug tritt bei Fälligkeit der Forderung ein, ohne dass es einer Mahnung bedarf. Bei Zahlungsverzug sind, vorbehaltlich der Geltendmachung weiterer Ansprüche, Verzugszinsen in Höhe von 8% über dem jeweiligen Basissatz zu entrichten. Ist der Käufer mit der Bezahlung einer Rechnung in Verzug geraten oder ist unsere Forderung, aus welchen Gründen auch immer, gefährdet, so werden seine sämtlichen Verbindlichkeiten uns gegenüber sofort fällig.

Dem Käufer steht - abgesehen von dem Rückgaberecht innerhalb der zweiwöchentlichen Widerrufsfrist (s. dazu die Widerrufsbelehrung) - ein Rückgaberecht nur zu, sofern es auf demselben Vertragsverhältnis beruht. Der Kunde kann nur mit Gegenforderungen aufrechnen, welche wir anerkannt haben oder welche rechtskräftig festgestellt sind. Noch ausstehende Gutschriften berechtigen den Käufer nicht, Zahlungen zurückzuhalten.

(6)

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollen Erfüllung aller Verbindlichkeiten aus der Geschäftsbeziehung des Käufers mit uns unser Eigentum. Bei Zahlungsverzug, unrechtmäßigen Verhalten des Käufers oder einer wie auch immer gearteten Gefährdung unserer Forderung, wozu auch die wesentliche Verschlechterung der Vermögensverhältnisse zählt, ist der Käufer, soweit gesetzlich zulässig, verpflichtet, die Ware auf erstes Anfordern an uns herauszugeben. Ein derartiges Herausgabeverlangen gilt als Rücktrittserklärung verbunden mit der Abgabe unseres Angebotes, die Kaufsache Zug um Zug gegen Bezahlung- zu den im übrigen bisherigen Vertragsbedingungen- wieder auszuliefern.

(7)

Die nachfolgende Regelung in dieser Klausel gilt nur für alle Rückgaben von uns gelieferter Ware nach dem Ablauf der zweiwöchentlichen Widerrufsfrist (s. dazu die Widerrufsbelehrung).

Von uns gelieferte Ware wird nur nach vorheriger schriftlicher oder telefonischer Zustimmung zurückgenommen. Die Ware muss sich in einem einwandfreien Zustand befinden und uns frei von allen Transport- und Transportversicherungskosten erreichen. Zurückgenommene Ware wird abzüglich 15% für die Bearbeitung- und Lagerumschlagskosten gutgeschrieben. Sollte die Ware bei Rückgabe nicht mehr original verpackt sein oder beschädigt sein, so haben wir das Recht, zusätzliche weitere Abzüge von den Gutschriften vorzunehmen. Sonderanfertigungen sind vom Umtausch ausgeschlossen.

(8)

Schadensersatz leisten wir nur, sofern uns oder denen, für die wir zu haften haben, Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt sowie im Rahmen der zwingenden Grenzen des Produkthaftpflichtgesetzes und bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten bis zur Höhe des vertragstypischen, vorhersehbaren Schadens. Weitergehende Ansprüche wie Schadensersatzansprüche wegen verspäteter Lieferung oder wegen Nichterfüllung, insbesondere Ansprüche auf Ersatz eines mittelbaren Schadens, sind ausgeschlossen. Der Ausschluss oder die Begrenzung der Haftung nach dem Obigen gelten nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung durch uns oder eine vorsätzliche oder fahrlässige Pflichtverletzung einer Person beruhen, für deren Handeln wir zu haften haben.

(9)

Für die Erfüllung aller Verträge, für die diese Geschäftsbedingungen gelten, wird als Erfüllungsort der Sitz des Unternehmens vereinbart. Für alle Verträge mit Unternehmern wird ferner der Gerichtsstand Dresden vereinbart mit der Maßgabe, dass wir auch berechtigt sind, am Ort des Sitzes oder einer Niederlassung des Käufers zu klagen. Im übrigen gilt der gesetzliche allgemeine Gerichtsstand. Die mit uns geschlossenen Verträge unterliegen deutschem Recht.

(10)

Wir führen die Bestellung nach den zum Zeitpunkt der Bestellung jeweils gültigen Fassung der "AGB" aus. Die "AGB" stehen Ihnen auf unserer Homepage zur Verfügung. Der Bestellvorgang kann nur durch das vorherige Akzeptieren unserer "AGB" ausgelöst werden.

(11)

Schiefer sollte nicht in der Spülmaschine gereinigt werden. Hierbei kann es zum Abweichen der selbstklebenden Filz-, bzw. Gummifüße kommen.

Aufgrund der Materialstruktur kommt es beim Bearbeiten der Schieferplatten mit rustikalen Kanten zu unregelmäßigen Bruchkanten. Bei allen Schieferprodukten kann es zu partiellen Abplatzungen in der Schieferoberfläche und den Kantenbereichen kommen. Diese Eigenschaften sind für alle Schiefer Naturprodukte spezifisch und stellen keinen Mangel dar.

(12)

Gravuren: Hierbei handelt es sich um eine hellgrau erscheinende Lasergravur die auf der Schieferoberfläche hauchdünn aufgebracht wird. Anders als wie bei einer mechanischen Gravur (diese können wir nicht ausführen), wo die Schriftzeichen tiefer im Stein eingeprägt sind. Unsere Lasergravuren sind demnach z.B. nicht Spülmaschinen-, und Abriebfest und nur bedingt wetterfest.

(13)

In Auftrag gegebene Sonderformate/Sonderanfertigungen und Artikel mit Gravuren sind von der Rückgabe und des Widerrufes ausgeschlossen. 

(14)

Bei ausnahmslos allen Artikelbildern hier im Shop bzw. durch uns andersweitig zur Verfügung gestellten Bildmaterial handelt es sich immer um eine Skizze oder Veranschaulichung und dienen der Darstellung. Das gelieferte Endprodukt kann deshalb insbesondere in Farbe und geringfügig in Form von unseren Abbildungen abweichen. Geringe Unterschiede stellen im gelieferten Zustand deshalb keinen Mangel dar.

 

Widerrufsbelehrung

Rückgaberecht für Verbraucher

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch selbständigen  beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. 

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. durch Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Ware (Rückgabe) widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit dem Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Schiefershop24.com 
Dittrich Bedachungen GmbH 
Wendel-Hipler-Str.7 
01159 Dresden 
E-Mail: info@schiefershop24.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf Ihre Kosten zurückzusenden. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang. Wenn Sie in unserem Online-Shop bestellen möchten, müssen Sie unsere AGB und die Widerrufsbelehrung zur Kenntnis genommen und akzeptiert haben, was Sie uns bitte an entsprechender Stelle im Bestellvorgang bestätigen.

Widerrufsformular

Das Widerrufsformular können Sie unter folgender URL herunterladen:

http://www.schiefershop24.com/media/pdf/f3/77/b0/Widerrufsformular_Schiefershop.pdf

Wichtige Hinweise für Schweizer Käufer bzw. Kunden

Auszug aus den Zoll - Einfuhrbestimmungen der Schweiz
Grundsätzliches für Schweizer Käufer zur Wareneinfuhr in die Schweiz

Durch das E-Shopping bestellen immer mehr Schweizerinnen und Schweizer Waren bei ausländischen Anbietern. Weil bei jeder Lieferung der Schweizer Zoll passiert wird, fallen neben Warenwert und Liefer-/Transportkosten zusätzliche Kosten für den Empfänger an, die mit der Verzollung im Zusammenhang stehen und an die bei der Bestellung nicht gedacht werden, obwohl Sie als Schweizer Staatsbürger wissen sollten, dass eine gesetzliche Wareneinfuhr generell nötig ist.

Vor der Bestellung ist es generell empfehlenswert, sich beim Zoll über die Bestimmungen für die Einfuhr in die Schweiz sowie über die einzuführenden Waren, Versandart und Kosten zu erkundigen.

Diese zusätzlichen Kosten werden von uns grundsätzlich nicht übernommen und sind in unseren Liefer-/Transportkosten nicht enthalten! Um Zoll und Steuerrechtliche Strafen zu vermeiden raten wir jedem Käufer, eine gesetzlich konforme Wareneinfuhr in sein Heimatland abzuwickeln.

Zuletzt angesehen